Category Archives: Geld her!-Kampagne

Arbeitskonflikt zwischen FAU-Mitglied und EFFEKT GmbH erfolgreich beendet

Geforderte Summe von 770 Euro nach Solidaritätskundgebung vollumfänglich ausgezahlt

Der Arbeitskonflikt zwischen einem Mitglied der Freien Arbeiter*innen Union (FAU) Leipzig und dem Domino’s Pizza Franchisenehmer EFFEKT GmbH wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen zahlte den geforderten Betrag von knapp 770 Euro vollumfänglich schon einige Tage nachdem die FAU am Samstag den 24.04. öffentlichkeitswirksam eine Solidaritätskundgebung vor einer Domino’s-Filiale in Leipzig-Plagwitz veranstaltet hatte.

Die geforderte und nun vollständig ausgezahlte Summe setzt sich zusammen aus Urlaubsentgelt, nicht bezahlter Arbeitszeit sowie einem „Tourengeld“, welches nicht im Arbeitsvertrag angegeben und vom Trinkgeld des betroffenen Mitglieds abgezogen wurde.

„Ich bin froh, dass das Geld nun doch recht schnell ausgezahlt wurde, nachdem man meine Nachfragen an die Chefetage zuvor über Monate ignoriert hat.“, kommentierte das betroffene Mitglied die Entwicklung.

Mit der in diesem Arbeitskonflikt im Zusammenhang stehenden Kundgebung wollte die FAU Leipzig auch allgemein auf die prekären Arbeitsbedingungen in der Lieferdienstbranche aufmerksam machen.

„Der erfolgreiche und zügige Abschluss des Konfliktes ist ein klares Zeichen hinsichtlich der Wirksamkeit unserer Maßnahmen. Gewerkschaftliche Organisierung lohnt sich.“, so Max Fuchs, Pressesprecher der FAU Leipzig.

Hast du Fragen zu deiner Arbeitssituation?
Du möchtest dich gewerkschaftlich engagieren?

Dann schreibe uns:

beratung.leipzig[at]fau.org

agfem.leipzig[at]fau.org
[FLINTA* only]

Pressekontakt:
Sören Winter
Telefon: (+49) 0178/149 4224
E-Mail: presse.leipzig@fau.org
Webseite: leipzig.fau.org
Twitter: @FAU_Leipzig
Facebook: fb.com/FAULeipzig
Instagram: instagram.com/fau_leipzig/

Kundgebung der FAU Leipzig vor Domino’s-Filiale

Während heute weltweit Menschen für die Emanzipation der Arbeiter:innen auf die Straße gehen, waren wir bereits letzten Samstag in diesem Sinne aktiv. In Leipzig-Plagwitz haben wir eine Kundgebung vor einer Domino’s-Filiale veranstaltet, um die ausstehenden Ansprüche eines unserer Mitglieder einzufordern. Hier ist eine kleine Zusammenfassung des Tages. Viel Spaß! 🚩🏴

[PM] Arbeitskonflikt zwischen EFFEKT GmbH und FAU-Mitglied

Solidaritätskundgebung der Freien Arbeiter*innen Union (FAU) Leipzig vor Domino’s Filiale in Leipzig-Plagwitz – 770€ gefordert.

Die Freie Arbeiter*innen Union (FAU) Leipzig hat am Samstagnachmittag den 24.04.2021 vor der Domino’s Filiale in Leipzig-Plagwitz eine Kundgebung abgehalten.
Es kamen um die 80 Personen vor die Domino’s Filiale in der Zschocherschen Straße 30, um die Betroffene bei dem Konflikt zu unterstützen.
Anlass der Kundgebung waren verschiedene ausstehende Ansprüche eines Mitglieds in Höhe von etwa 770€.
Das FAU-Mitglied war von Oktober 2019 bis zur Kündigung im Januar 2021 bei dem Franchise-Unternehmen EFFEKT GmbH angestellt. Aktiv gearbeitet wurde bis Juli/August 2020.

Continue reading »

Arbeitskonflikt in mexikanischem Restaurant erfolgreich beendet!

Arbeitskonflikt erfolgreich beendet! Für eines unserer Mitglieder haben wir bei einem mexikanischen Restaurant in Leipzig ausstehende Stundenlöhne und Urlaubsentgelt eingefordert. Nach einem zweiten Schreiben der FAU Leipzig wurde der geforderte Betrag von 340€ gezahlt.

Dass Minijobber*innen um ihr Urlaubsentgelt gebracht werden, ist leider kein Einzelfall. Viele wissen gar nicht, dass sie grundsätzlich immer (!) einen Anspruch auf bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall haben. Gelder wie diese einzufordern ist nicht immer einfach – da hilft es, bei einer kämpferischen Basisgewerkschaft organisiert zu sein!

Du hast ähnliche Probleme mit deinem Arbeitgeber? Dann melde dich gerne bei uns und wir arbeiten gemeinsam an einer Lösung!

Ungültige Kündigung und ausstehende Löhne

Der Betreiber eines hippen neuen Cafes im Leipziger Osten hat einer Arbeiterin per Messenger gekündigt. Offenbar kennt der Betreiber weder die Pflicht eine Kündigung schrifftlich auszustellen und Kündigungsfristen zu beachten noch hat er jemals Kranken- und Urlaubsgeld gezahlt. Die FAU Leipzig hat den Fall übernommen und fordert jetzt ausstehende Gelder nach. Über den weiteren Verlauf werden wir euch hier informieren.

Geld her – Wir treiben gemeinsam unsere Löhne ein
Eine Kampagne der FAU Leipzig