­čÄü T├╝r 5 von unserem Adventskalender: Was ist ein wilder Streik?

Seit den Gorillas-Streiks sind wilde Streiks in Deutschland wieder ein Thema. Ein Streik ist dann ein wilder Streik, wenn dieser nicht durch eine Gewerkschaft getragen wird. Rechtlich gesehen sind wilde Streiks in hier problematisch, auch wenn diese eigentlich nach der Europ├Ąische Sozialcharta erlaubt sein m├╝ssten. Sie wurden in Deutschland erstmals in den 1950er Jahren durch den Pr├Ąsident des Bundesarbeitsgerichtes Hans Carl Nipperdey verboten, welcher schon zur Nazi-Zeit Karriere machte.

Leider k├Ânnen wilde Streiks schnell zu Strafen f├╝r die streikenden Arbeiter:innen oder sogar dahinter stehende Gewerkschaften f├╝hren.

In Zukunft stellt sich die Frage, ob wilde Streiks durch Druck der Arbeiter:innen legal werden und das Streikrecht durch stattfindende Streiks ausgeweitet werden k├Ânnte. Es k├Ânnte aber auch zu Problemen f├╝hren, wenn Streiks ohne feste Ziele und ohne Gewerkschaft stattfinden, da es so leicht passieren kann, dass diese im Sand verlaufen.

Quellen:

https://www.labournet.de/politik/gw/kampf/kampf-all/onlinevortrag-am-30-juli-2021-mythos-wilder-streik-illegalitaet-zum-grundrecht-auf-streik/

Besonders informativ: https://www.fau.org/materialien/uploads/streikrechtmerkblatt_a6_druck-pdf_neu.pdf

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/gorillas-rechtstreit-kuendigungen-streiks-101.html

https://www.jungewelt.de/loginFailed.php?ref=/artikel/407487.arbeitsniederlegungen-rechtsbruch-mit-macht.html